Anlässlich der Klausurtagung der CDU-Landtagsfraktion im Hessischen Landtag zum Haushaltsentwurf 2020 erklärte der Fraktionsvorsitzende Michael Boddenberg:

„Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat den Haushaltsentwurf für das Jahr 2020 eingebracht. Es zeigt sich abermals, solides Haushalten zahlt sich aus: Zum dritten Mal in Folge werden keine neuen Schulden aufgenommen und trotz einer sich abkühlenden Konjunktur Altschulden getilgt. Zeitgleich sind wir sogar in der Lage, wichtige Investitionsimpulse von rund 10 Milliarden Euro bis ins Jahr 2023 geben zu können. Für uns als Fraktion beginnt nun die eigentliche Arbeit. In einer zweitägigen Klausurtagung im osthessischen Friedewald befassen wir uns ausgiebig mit den Einzelplänen. Dabei arbeiten wir die Schwerpunkte heraus, die für uns als CDU besonders wichtig sind: bei den Investitionen in Sicherheit, Bildung und Digitalisierung.

Die Klausurtagung bietet daneben auch Raum für wichtige Impulse. So wird Dr. Jens Boysen-Hogrefe vom Institut für Weltwirtschaft in Kiel zu Gast sein und über „Aktuelle Konjunkturentwicklungen und deren Auswirkungen auf die Haushalte sowie Möglichkeiten der politischen Reaktion“ referieren. Weiterhin werden wir uns ausführlich mit dem Schlüsselthema „Digitalisierung“ befassen und über die weitere Strategie beraten.“

« Hessen stellt sich gegen jede Form von Antisemitismus Ein Tag, der für das Grauen und die Düsternis eines Regimes steht »