Als direkt gewählter Abgeordneter vertrete ich den Wahlkreis 37 im Hessischen Landtag. Dieser umfasst die Frankfurter Stadtteile Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen, Goldstein und Schwanheim.

Im Folgenden möchte ich Ihnen kurz die fünf Stadtteile meines Wahlkreises vorstellen:

Sachsenhausen

Flächenmäßig (5.919,2 Hektar) und nach der Einwohnerzahl (ca. 56.500) ist Sachsenhausen der größte Stadtteil von Frankfurt am Main. Zudem ist der Stadtteil Sachsenhausen traditioneller Brauereistandort. Besonders die Binding- und die mittlerweile stillgelegte Henning-Brauerei sind im gesamten Bundesgebiet bekannt. Durch die reichlichen Apfelwein-Wirtschaften ist Sachsenhausen auch ein beliebter Ort um mit "Stöffche" gemütlich auf den Feierabend anzustoßen. Erwähnenswert ist natürlich die Tatsache, dass ebenso die Commerzbank-Arena, Spielstätte des Fußball-Erstligisten SG Eintracht Frankfurt, in Sachsenhausen beherbergt ist.

Niederrad

Das kürzlich sanierte Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität ist beheimatet im südlichen Frankfurter Stadtteil Niederrad. Daher bildet der Stadtteil Niederrad mit insgesamt rund 22.000 Einwohnern einen beliebten Wohnort vieler Medizinstudentinnen und Medizinstudenten. Durch die auf den Frankfurter Architekten Ernst May zurückgehenden Wohnsiedlungen mit Ihren stark winkligen Fassadenanordnungen, erfreut sich die Wohnsiedlung Bruchfeldstraße, auch "Zickzackhausen" genannt, über hohe Bekanntheit im gesamten Rhein-Main-Gebiet.

Oberrad

Östlich an Offenbach grenzend liegt der knapp 12.000 Einwohner starke Frankfurter Stadtteil Oberrad. Nicht nur wegen seines ländlichen Charakters, sondern auch aufgrund der vielen Biergärten am Ufer des Mains, bildet Oberrad ein beliebtes Ausflugsziel für viele Frankfurter Bürger. In den hiesigen Gärtnereien wachsen zudem alle Zutaten für die weltberühmte Frankfurter "Grie Soß".

Schwanheim

Mit knapp über 20.000 Einwohnern und einer Gesamtfläche von rund 1.770 Hektar bildet Schwanheim den flächenmäßig zweitgrößten Stadtteil Frankfurts. Schwanheim ist wie viele andere Stadtteile Frankfurts stark durch den einheimischen Architekten Ernst May geprägt worden, welcher sich vor allem durch die Schaffung erschwinglichen Wohnraums einen Namen gemacht hat. Zum Entspannen lädt zudem die Schwanheimer Düne ein. Das Naturschutzgebiet bietet Besuchern eine Vielzahl vom Aussterben bedrohter Tier- und Pflanzenarten und ist durch die ungewöhnliche Flora und Fauna einzigartig im Stadtgebiet von Frankfurt.

Goldstein

Zwischen den Stadtteilen Schwanheim und Niederrad gelegen befindet sich die über 11.000 Einwohnerzahl starke Siedlung Goldstein. Der Name geht dabei zurück auf die im 13. Jahrhundert errichtete Wasserburg Goldstein, welche sich im Eigentum des gleichnamigen Frankfurter Patriziergeschlechts befand. Die eigentliche Siedlung Goldstein wurde jedoch erst im Rahmen des von Ernst May initiierten Projekts "Zur Milderung der Arbeitslosigkeit durch Errichtung von Kleinsiedlerstellen" geschaffen. Der Frankfurter Architekt Ernst May steht dabei wie kein anderer, für die Errichtung sozialen Wohnraums in Frankfurt.